Freitag, 13. April 2018

Lesemonat Februar [2018]

Salut

Und es geht weiter mit den Posts am 13. April 2018! Ich wollte diesen Post eigentlich gestern fertig stellen, aber dann kam mir doch noch etwas dazwischen, weshalb ich es nicht mehr geschafft habe.
Doch dieses Mal keine Neuzugänge, sondern die Bücher, die ich im Februar - also vor zwei Monaten - gelesen habe. 
Trotz Prüfungsstress habe ich mir die Zeit genommen zu lesen, was meistens abends kurz vor dem Schlafen gehen war oder abends auf der Zugfahrt nach Hause, wenn ich mal wieder von einer Ballett-Stunde kam.
Ich muss sagen, dass ich überrascht darüber, dass ich überhaupt etwas gelesen habe. Es kam mir eher so vor als würde ich gar nichts lesen und als am Ende des Monats dann drei Bücher da lagen, war ich etwas verblüfft, aber dann habe ich mich gefreut. Denn je mehr ich lese, desto kleiner wird mein SUB. (Auch, wenn er in den letzten Monaten ehr gewachsen ist anstatt zu schrumpfen, was mir nicht wirklich gepasst hat. Aber damit muss ich eben leben.) Auf jeden Fall habe ich im Februar insgesamt 704 Seiten gelesen, was dann 25,14 Seiten pro Tag macht. Übrigens: durchschnittlich hätte jedes Buch ca. 234,67 Seiten. Aber nun zu den Büchern, die ich gelesen habe:

Das erste Buch, welches ich beendet habe, war "The Amateurs - Wenn drei sich streiten" von Sara Shepard (320 Seiten).
Ich habe es kaum erwarten können das Buch zu lesen, nachdem der erste Teil in so einem Cliffhanger geendet ist. Aber ich muss ehrlich sagen, dass mich dieser Teil sehr enttäuscht hat. Ich fand ihn eher als Lückenfüller, weshalb ich das Lesen sehr ätzend fand und zudem war es noch sehr vorhersehbar. Ich hatte bereits direkt am  Anfang eine Vermutung, die sich dann tatsächlich bestätigt hat. Das hat mich richtig geärgert, denn eigentlich bin ich das von Shepards Büchern nicht gewohnt. Ich war kurz davor das Buch abzubrechen, aber habe mich trotzdem durchgequält, in der Hoffnung, dass etwas unerwartetes passiert.
Deshalb konnte ich leider nur 2 von 5 Sternen vergeben. Ich bin mir ehrlich gesagt nicht sicher, ob ich den dritten Band lesen werde oder nicht.


Das nächste Buch, welches ich beendet habe war "Gregs Tagebuch 12 - Und Tschüss!" von Jeff Kinney (224 Seiten).
Wer mich kennt, der weiß, dass ich diese Buchreihe seit Band eins mit verfolge und auch jetzt mit meinen 19 Jahren nicht aufhören kann sie zu lesen, denn ich will immer noch wissen, was Gregs nächstes Abenteuer sein wird.
Auf jeden Fall hatte ich das Buch schnell durch und ich muss sagen, dass ich immer noch Freude beim Lesen ab. Meinem jüngeren Ich hätten andere Aspekte gefallen, aber jetzt finde ich andere Stellen toll. Wenn ihr mehr wissen wollt, dann schaut gerne bei meiner Rezension vorbei. Ich habe sie euch oben im  Buchtitel verlinkt.
Von mir bekam das Buch auf jeden Fall 4 von 5 möglichen Sternen und ich kann es für jeden Gregs Tagebuch Fan nur von Herzen empfehlen.

Als letztes habe ich "Das Tagebuch der Anne Frank: Graphic Diary" (160 Seiten) gelesen, bei dem Ari Folman und David Polonsky mitgewirkt haben. Das ist eine Kombination aus dem Originaltext  und fiktiven Dialogen und eben in Form eines Graphic Novels.
Ich habe den Originaltext nicht gelesen und kannte die Geschichte der Anne Frank eben nur aus dem Geschichtsunterricht und wusste, dass es ein Must-Read für jeden ist. Dennoch habe ich mich nicht an den Originaltext getraut, da ich die Vorstellung das Tagebuch einer echten Person zu lesen irgendwie komisch finde. Das liegt vor allem daran, dass ich selbst Tagebuch schreibe und nicht wollen würde, dass in 100 Jahren jemand meine geschriebenen Sachen liest.
Auf jeden Fall habe ich es kein bisschen bereut zu diesem Büchlein gegriffen zu haben, denn dadurch habe ich Lust auf das Original bekommen. Ich fand die Ausmachung wunderschön und wenn es erlaubt wäre, dann würde ich euch definitiv Seiten aus dem Buch zeigen. Die Zeichnungen sind auf jeden Fall gelungen. Von mir hat es 5 von 5 Sternen bekommen.


So viel zu meinem Lesemonat Februar. Mein Flop war auf jeden Fall "The Amateurs - Wenn drei sich streiten" von Sara Shepard. Ein Highlight hatte ich in dem Monat nicht wirklich.
Lasst mich doch gerne wissen ob ihr bereits eines der oben genannten Bücher gelesen habt. Falls das der Fall sein sollte, dann würde ich mich sehr freuen, wenn ihr mir eure Meinung dazu in die Kommentare schreibt.
Eure szebra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit der Veröffentlichung deines Kommentars bist du mit der Datenschutzerklärung einverstanden. (https://szebrabooks.blogspot.com/p/datenschutzerklarung.html)
Außerdem bist du damit einverstanden, dass jeder die Möglichkeit mit einem Klick auf dein Profil zu gelangen. Solltest du nicht damit einverstanden sein, dann schreib lieber keinen Kommentar. Bei Fragen kannst du dich gerne an mich wenden.