Freitag, 24. November 2017

Nichts als Bücher um mich herum - Die FBM 2017

Auch, wenn dieser Tag jetzt schon über einen Monat her ist darf der Post nicht auf meinem Blog fehlen! Und zwar war ich am 14. Oktober 2017 zum allerersten Mal auf der Frankfurter Buchmesse (was übrigens auch meine erste Buchmesse war; bisher waren es nur andere Messen).

Angefangen hat mein Tag sehr früh, da mein Weg so circa 4 Stunden betragen hat (wohlgemerkt von Haus meiner Eltern bis zur Messe). Aber es hat sich gelohnt so früh aufzustehen, denn ich habe es tatsächlich noch rechtzeitig zu der Signierstunde von Cecelia Ahern geschafft! Da habe ich dann auch die erste Bloggerin getroffen, und zwar die liebe Anna von Fuchsias Weltenecho! Unser Gespräch war kurz und wir haben auch kein Bild gemacht, aber es hat mir gereicht jemand so tollen zu treffen! Auf jeden Fall ging es weiter in der Schlange und nachdem ich mir dann noch schnell "P.S.: Ich liebe dich" gekauft hatte (ich hatte meine Ausgabe von "Love, Rosie" zu Hause gelassen, weil ich dachte, dass ich es nicht mehr rechtzeitig schaffe) stand ich schon vor Cecelia Ahern. Ihr glaubt nicht wie aufgeregt ich war! Mein Fangirl-Herz war definitiv total glücklich und ich musste mich zurück halten nicht zu quietschen. Neben dem Buch habe ich noch ein kleines Büchlein signieren lassen, in dem ich die ganzen Signaturen von tollen Autoren sammle. Bilder findet ihr unten als kleine Galerie!

Übrigens: meine Schwester war meine Begleitung und ich habe sie echt getriezt! Aber es war trotzdem schön mit ihr, weil sie echt geduldig ist (wäre ja auch doof, wenn sie das als angehende Erzieherin nicht wäre).

Nach der Signierstunde sind wir ein bisschen herum gelaufen und meine Schwester meinte dann wir sollen doch beim Knaur Verlag stehen bleiben, denn dort saßen Mona Kasten und Liza Grimm (Jennifer Jäger). Man durfte auch Fragen stellen und so neugierig wie ich bin habe ich gleich mehrere gestellt. Das Highlight danach war eine kleine Signierstunde und ich habe natürlich die Chance ergriffen und meine mitgebrachte Ausgabe von "Begin Again" signieren lassen, denn ich wollte sowieso zu ihrer Signierstunde. Da habe ich mir langes Anstehen gespart! Mein kleines Büchlein wurde auch gleich mit signiert und Liza Grimm hat leider nur in dem kleinen Büchlein signiert, da ich nicht wusste, dass ich sie antreffen würde. Direkt danach habe ich Eli und Debbie getroffen, weil ich Debbie an ihrer Stimme erkannt habe.

Der nächste Punkt war zu der Signierstunde von Becky Albertalli zu gehen! Und in der Schlange habe ich Josi von tintentraumwelt getroffen. Unser Gespräch war kurz, weil wir uns später beim Bookstagram Treffen ja noch sehen würden, aber dazu später mehr. Während ich dann anstand, habe ich die Buecherhexen Anja und Sarah getroffen. Ich muss sagen, dass ich sie gar nicht erkannt habe bis Sarah dann gesagt hat wer sie sind. Leider haben wir uns nur kurz gesehen. Falls ihr das lest: nächstes Mal müssen wir uns länger unterhalten!!! Marah von _lovebookstoo_ habe ich während dem Anstehen auch getroffen. Tja, und dann hat es ewig gedauert bis die Schlange weiter ging. Am Ende habe ich heraus gefunden wieso es so lang gedauert hat: denn Becky hat mit allen geredet!! Ist das nicht süß?! "Simon vs. the Homo sapiens Agenda" steht nun signiert mit einer genialen Widmung in meinem Regal und ich Becky ist eine der nettesten Autorinnen, die ich kennen lernen durfte.
Übrigens: hinter mir standen in der Schlange Buchbloggerinnen und ich hab natürlich ein Gespräch angefangen, weil ich nett sein wollte und so die Zeit schneller vergeht. Aber falsch gedacht. Die zwei wollten nicht wirklich über ihre Blogs reden und ich habe gesehen wie mir und vor allem meiner Schwester abschätzige Blicke zugeworfen haben. Ich habe daraufhin das Gespräch schnell beendet, aber ich muss echt sagen, dass es unverschämt war! Ich versteh ja, dass sie mich komisch angeschaut haben, weil ich sie angequatscht habe, aber meine Schwester so dumm anzuschauen, nur weil sie neben mir stand ist gemein. Ach, und wenn ich mich schon mal aufrege: ein Mann hat tatsächlich versucht sich vor uns zu stellen, weil er und seine Tochter nicht hinten anstehen wollten. Meine Schwester hat sie daraufhin freundlich darauf hingewiesen, dass das Ende der Schlange hinten ist und der Mann wollte tatsächlich noch diskutieren. Er meinte, dass er schon die ganze Zeit vor uns stand! Ja, genau. Als ob!
Eigentlich sollte es danach zu Jennifer L. Armentrout, aber da wurde die Schlange geschlossen, weil bereits zu viele Menschen anstanden. Daraufhin bin ich raus, um zum #Davico-Treffen zu gehen, wo auch echt viele Menschen waren. Aber seitlich habe ich Kim, ihre Schwester KiraSabrina und Maren getroffen. Es war eine echt tolle Unterhaltung bis ich dann Cassandra Clare entdeckt habe und gerufen habe: "OMG! Da ist Cassandra Clare!" Falls ihr das gehört habt: Ja, das war ich. Navika aka szebra von szebrabooks. Aber ich habe ihr gewunken und das war definitiv ein geiler Moment, denn sie hat zurück gewunken. Nur der Bodyguard hat so komisch geschaut und mich am Ende zur Seite geschoben, aber nur, weil sie durch mich durch laufen wollten. Pah! Auf jeden Fall konnte ich mit Mrs Mendes (aka Sabrina) fangirlen. Wir wollten uns dann noch bei der Signierstunde von Cassandra Clare anstellen, aber da waren zu viele Menschen und wir haben das Ende der Schlange einfach nicht gefunden. Mein Bild mit Davico habe ich dann noch bekommen und mir auch noch meine Ausgabe von Rising Sparks signieren lassen. Hinter den Mädels standen übrigens auch noch Tami und Sara. Ihre Videos schaue ich auch liebend gerne und es war einfach schön die zwei in echt zu treffen! Übrigens, beim Davico-Treffen waren auch zwei andere Bloggerinnen, nämlich Pauli und Annalena! Die zwei zu treffen war auch echt schön.

Danach ging es für mich über die Buchmesse schlendern und dabei bin ich am Sternensand-Verlag und Drachenmondverlag vorbei gekommen. Da habe ich mir gleich eine Postkarte und ein Poster signieren lassen. Beim Drachenmond-Stand habe ich übrigens Jenny gesehen, aber ich habe mich nicht getraut sie anzusprechen, weil sie schon etwas weiter weg stand. Aber für die nächste Messe steht schon fest, dass ich über die halbe Halle rufen werden, wenn ich sie entdecke.😂😂😂

Danach war das Bookstagram-Treffen, welches ich nicht so prickelnd fand. Ich hatte das Gefühl, dass die Menschen keine Lust hatten mit mir zu reden. Aber wenigstens habe ich Ladina getroffen und ihr natürlich gleich ihren Gewinn (die illustrierte Harry Potter Ausgabe) überreicht, wodurch mein Rucksack definitiv leichter wurde. Sorry Ladina, dass dein Rucksack dann so schwer war! Die liebe Louisa habe ich auch getroffen (mit ihr habe ich die meiste Zeit geredet, sie steht auf dem großen Bookstagram-Bild links von mir - man erkennt sie an den Haaren). Was ich noch loswerden will: ich hatte das Gefühl, dass die Menschen nur da waren, um die richtig berühmten Menschen zu treffen und erneut: manche haben meiner Schwester und mir abschätzige Blicke zugeworfen! Danke, wer auch immer ihr wart! Ich denke mal nicht, dass diese Personen das hier lesen, aber sollten sie es tun: nur weil wir eine andere Hautfarbe haben oder meine Schwester Neurodermitis hat heißt das nicht, dass ihr das Recht habt uns abschätzig anzuschauen. Das gilt übrigens für jeden Menschen da draußen. Jeder von uns ist gleich wertvoll unabhängig davon wie er/sie aussieht!

Das Bookstagram-Treffen hatte sich für mich schnell erledigt, weil ich unbedingt noch zu dem "Meet & Greet der Liebe" wollte um mir "Götterfunke" von Marah Woolf signieren zu lassen. Es hat sich echt gelohnt, denn Sarah Saxx und Emily Bold waren ebenfalls anwesend und da habe ich mir gleich Postkarten signieren lassen und Bilder gemacht! Das Gespräch mit Marah Woolf war ziemlich witzig:
Ich: Ich fand den ersten Teil von Götterfunke echt gut!
Sie: Und den zweiten etwa nicht?
Ich: Ja den habe ich noch nicht gelesen.
Ach ja, diese Frau ist genial. Sie ist Cayden übrigens auch verfallen!

Tja, und das war unser letzter Punkt auf der Buchmesse. Danach sind wir nochmal durch Halle 3 gelaufen und ich habe beim Loewe Verlag noch ein Leseexemplar abgestaubt und fleißig Visitenkarten verteilt. Und letztendlich ging es dann nach Hause. Meine Beine haben so weh getan, aber es hat sich definitiv gelohnt und jetzt dürft ihr noch die Bilder genießen.
Aber davor möchte ich noch sagen, dass ich auf der Buchmesse so viele Eindrücke mitgenommen habe. So viele Bücher und Menschen. Vor allem tolle Menschen an einem Ort!!! Ich freue mich auf jeden Fall schon auf nächstes Jahr!
Eure szebra💖

Mit Sarah Saxx (ich schaue schon dezent komisch oder?)

Mit Sara (ihr Make-Up war on Fleek und im Hintergrund sieht man Davis, Nico und das blonde Mädchen in schwarz ist Pauli)

Mit David (links) und Nico (rechts) (laut David machen wir eine Treppe)
Dieses Bild entstand am Oetinger Stand
Noch ein Bild vom Oetinger Stand

Mit Tami (mein Arm sieht weird aus)
So, und jetzt er mal zu den signierten Büchern ^-^





Nun zu meinem kleinen Büchlein, in dem die Autoren signiert haben: 



 





Zu der Postkarte und dem Plakat vom Sternensand-Verlag und Drachenmondstand:
Die zwei Sachen hängen übrigens an der Seite meines Schranks, wo auch andere Buchplakate und Postkarten hängen 💓

Meine Postkarten von Sarah Saxx und Emily Bold: 
Die Kerze dient nur als Deko

Meine Neuzugänge von der Messe: 
Das linke Buch ist vom Loewe Verlag und das rechte Buch habe ich mir selbst gekauft. Die Kerze ist nur Deko :)

So, nun einige Bilder, die meine Schwester gemacht hat!
Bester Moment in meinem Leben. Ich treffe die erste Autorin und es ist gleich Cecelia Ahern. Leute ich war so aufgeregt und werde diesen Moment nie vergessen!

Just ignore my double chin! Aber ein natürliches Bild und Monas Blick ist genial. Da hat sie nämlich meine Post-Ist entdeckt🙈

Gefühlt habe ich auf jedem Bild ein Doppelkinn, aber das bin ich eben und dieses Bild mit Liza (Jennifer) ist einfach schön💕

Und das fliegende Haar und die tausend Sachen in meiner Hand!

Mit Debbie und Eli. Die beiden sind mega lieb!

Becky Albertalli et moi im Gespräch. Diese Frau schreibt nicht nur toll, sondern ist auch mega lieb. Und sie passt mega gut ins Haus Hufflepuff!

Da fallen mir gerade zum ersten Mal die Augenringe auf, aber hey: ich war überglücklich in diesem Moment!

Ich habe keine Ahnung mehr was ich gesagt habe, aber ich liebe dieses Bild!!

Tja, und dieses Bild musste auch sein. Hach, ich würde sie gerne mal interviewen!

Mit Emily Bold. Sie hat mir tatsächlich gesagt, dass sie an dem Tag noch eine andere Navika getroffen hat. Ich hätte sie zu gerne getroffen, da ich nur mich mit dem Namen kenne.

Und Mona Kasten während sie Fragen beantwortet :) Ich muss sagen, dass ich eine ziemlich miese Frage gestellt habe, und zwar die nach dem Lieblingsbuch. Sie durften nur eins nennen! (Also Mona und Jennifer)

Das hätte ich am Liebsten mitgenommen!

Da war ein Harry Potter Kalender. Ich konnte nicht anders😁

Das sah irgendwie cool aus, weshalb das jetzt hier rein kommt!

Wir mussten natürlich ein Bild mit der Wand beim Carlsen haben. Das ist btw meine Schwester aka meine persönliche Fotografin und einer meiner Lieblingsmenschen!

Und das Bild welches meine Schwester gemacht hat. Ich hatte nicht bemerkt, dass ich neben Kathleen stand! Und links mit den coolen Haaren seht ihr Louisa und dahinter Ladina.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit der Veröffentlichung deines Kommentars bist du mit der Datenschutzerklärung einverstanden. (https://szebrabooks.blogspot.com/p/datenschutzerklarung.html)
Außerdem bist du damit einverstanden, dass jeder die Möglichkeit mit einem Klick auf dein Profil zu gelangen. Solltest du nicht damit einverstanden sein, dann schreib lieber keinen Kommentar. Bei Fragen kannst du dich gerne an mich wenden.