Samstag, 8. Juli 2017

Du neben mir by Nicola Yoon [Rezension]

"Ich habe viel mehr Bücher gelesen als du. Es spielt keine Rolle, wie viele du gelesen hast. Bei mir sind es mehr. Glaub mir. Ich hatte genügend Zeit dazu."

Inhalt

Was wäre, wenn du in der Außenwelt nichts anfassen könntest? wenn du nie frische Luft atmen, nie die Wärme der Sonne auf dem Gesicht spüren...und niemals den Nachbarsjungen küssen dürftest?
Genauso geht es der 17jährigen Maddy. Denn Maddy hat einen seltenen Immundefekt und darf ihr Leben lang das Haus nicht verlassen. Doch dann zieht nebenan der gutaussehende Olly ein - und plötzlich weiß Maddy: Sie will alles, das ganze große, echte, lebendige Leben! Und sie ist bereit, alles dafür zu riskieren.

Meine Meinung

Ich liebe, liebe, liebe dieses Buch so sehr! So sehr, dass ich es in einem Tag durch hatte, weil ich einfach nicht aufhören konnte zu lesen bis ich fertig war. Am Ende war ich dann glücklich, dass ich dieses wunderbare Buch gelesen hatte.
Es geht um die 17-jährige Madeline Whittier, Maddy, die an einem seltenen Immundefekt leidet, weswegen sie in den 17 Jahren das Haus noch nie verlassen. Die einzigen Personen, die Maddy wirklich kennt sind ihre Mutter, die Ärztin ist, und ihre Krankenschwester Carla. Maddy hat einen geregelten Tagesablauf, der sich eigentlich jeden Tag wiederholt. Doch als eines Tages eine neue Familie ins Haus neben an zieht ändert sich einiges: denn der Sohn der Familie ist Olly und natürlich bringt Olly Maddys Leben durcheinander...

Ich könnte es glatt nochmal lesen. So ging es mir auch direkt nachdem ich es beendet hatte. 
Ich fang einfach mal mit den Charakteren an: Maddy, die Protagonistin, habe ich anfangs wegen ihrem Immundefekt bemitleidet, aber irgendwann kam es zu dem Zeitpunkt, dass ich extrem mit ihr mitgefühlt habe. Es muss schrecklich sein nicht nach draußen gehen zu dürfen. Für mich ist das unvorstellbar, da draußen zu sein eigentlich meine komplette Kindheit geprägt hat und auch jetzt, wenn ich manchmal zu Hause bin, dann habe ich einfach den Drang nach draußen zu gehen, weil es mir eine gewisse Ruhe gibt. Aber mal weg von mir und wieder zurück zu  Maddy. Ich hatte das Gefühl Maddy zu sein, weil ihre Gefühle so gut beschrieben waren. Maddys Mutter ist eigentlich wie jede Mutter: sie liebt ihre Tochter über alles und würde alles für sie tun. Ich muss sagen, dass ich diese enge Beziehung zwischen Maddy und ihrer Mutter echt schön fande. Aber umso schöner fand ich Maddys Beziehung zu Carla, ihrer Krankenschwester. Sie waren eher wie beste Freundinnen oder eher Schwestern, die sich alles erzählen und perfekt verstehen. Und bevor ich es vergesse (okay, man kann diesen Charakter gar nicht vergessen): Olly, der Nachbarsjunge. Ein echter Bookboyfriend, in den man sich sofort verliebt. 
So, ich hab jetzt schon genug Platz gebraucht, um über die Charaktere zu schreiben, obwohl ich eigentlich ewig hätte weiter machen können. Aber dann wird die Rezension definitiv viel zu lang. Zur Handlung kann ich nur sagen, dass sie mich mitgerissen hat. Ich wollte wissen was weiter passiert, was auch an dem schönen Schreibstil lag. Er ist nicht allzu kompliziert, dennoch zieht die Wortwahl einen in den Bann. Ich hab gar nicht bemerkt wie schnell die Zeit vergangen ist, als ich das Buch gelesen habe. Man kommt aber auch echt schnell durch, da die Kapitel ziemlich kurz gehalten sind und durch kleine und süße Zeichnungen unterstützt werden. Da musste ich ziemlich oft schmunzeln, weil diese Zeichnungen einfach perfekt zu dem Buch gepasst haben.
In dem Buch sind ja auch Filmbilder enthalten und ich finde, dass echt wunderschöne Momente herausgepickt wurden. Ich habe den Film danach auch im Kino gesehen und ich muss sagen, dass auch der Film echt gut war. Er war recht nah am Buch und es gab nur ein paar kleine Veränderungen. Aber über eine Veränderung habe ich mich etwas geärgert, und zwar dem Ende, welches den letzten paar Seiten des Buches entspricht. Ich fand es traurig, wie sie es abgeändert haben... Aber wenn ich schon beim Film bin, da kann ich gleich über das Cover reden: es ist wunderschön! Genauso wie das Originalcover. Ich finde es wunderschön wie Olly und Maddy an dieser Scheibe stehen. Es spiegelt einfach so viel wieder und lässt das Fangirlherz höher schlagen!
Also eine kleine Zusammenfassung: das Buch ist wunder-, wunder-, wunder-,..., wunder-, wunderschön!

Bewertung

Ich kann euch dieses Buch nur ans Herz legen und bin schon gespannt mehr von der Autorin zu lesen. "Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt" von Nicola Yoon bekommt von mir volle 5 von 5 möglichen Sternen, weil ich leider nicht mehr Sterne vergeben kann.
Eure szebra

Zum Buch

Titel: Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt (Sonderausgabe mit Filmbildern)
Autorin: Nicola Yoon
Verlag: Dressler Verlag
Preis: 12.00€ (HC); 9.99€ (eBook)
Seiten: 336
Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Autorin

Nicola Yoon, geboren 1972, ist auf Jamaica und in Brooklyn groß geworden. Mittlerweile lebt sie mit ihrem Mann, der das Artwork zu ihrem Buch gestaltet hat, und der gemeinsamen Tochter in Los Angeles. »Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt« ist ihr literarisches Debüt.

Vielen Dank an den Dressler Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!

Kommentare:

  1. Hi Navika :D

    Das Buch möchte ich auch noch unbedingt lesen, der Trailer zu dem Film sah echt genial aus! :D Scheint wieder echt eine tolle Liebesgeschichte zu sein! Danke für deine tolle Rezi! :D

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Jessi,

      freut mich, dass dir meine Rezension gefallen hat. Und schön, dass du es unbedingt lesen möchtest :)
      Hach, ich könnte es immer wieder lesen und es fühlt sich immer noch so als würde ich es das erste Mal lesen.

      LG
      Navika

      Löschen