Montag, 9. Januar 2017

Solo für Girl online by Zoe Sugg [Rezension]

"Du musst aufhören, ständig auf die anderen zu schauen, und anfangen, dich auf deinen Weg zu konzentrieren."

Achtung: Könnte Spoiler zu den ersten beiden Teilen enthalten!

Inhalt


Nach einer ziemlich schwierigen Zeit auf Tour mit ihrem Rockstar Noah weiß Penny eines sehr genau: Sie will ihre eigenen Wege gehen. Noah ist einfach abgetaucht, und niemand weiß, wo er sich aufhält. Auch Penny nicht.
Seit Wochen hat sie nichts von ihm gehört. Für sie wird es Zeit, wieder in ihr normales Leben zurückzufinden. Doch sie igelt sich ein. Da kommt eine Einladung nach London gerade recht: Megan hat dort an einer berühmten Schauspielschule angefangen und stellt Penny ihren Freundinnen vor. Der schüchternen Posey Tipps gegen Lampenfieber zu geben, ist für Penny eine willkommene Ablenkung. Aber ist auch der bezaubernde Callum aus Schottland die richtige Art von Ablenkung? Und hat Penny wirklich mit Noah abgeschlossen, wenn die Erinnerung an ihn sie an jeder Ecke einholt?

Meine Meinung

In diesem Teil ist Penny wieder single und hat seit Woche nichts von Noah gehört.  Niemand weiß wo er steckt und Penny hat so ihre Schwierigkeiten über ihn hinweg zu kommen. Doch dann bekommt Penny eine Einladung von Megan, die inzwischen an einer berühmten Schauspielschule in London angefangen hat. Penny nimmt die Einladung an, um dem Alltag zu entkommen. In London lernt sie Callum aus Schottland kennen, der auf sie zu stehen scheint. Aber ist er wirklich der Richtige? Dann ist da noch Posey: ein Mädchen an der Schauspielschule, welches die Hauptrolle in der nächsten Produktion spielen soll, aber an extremem Lampenfieber leidet. Ob Penny da ein paar Tipps auf Lager hat? Aber das ist noch nicht alles, denn da ist noch die Hochzeit, die ihre Mutter plant und nebenbei noch Elliots Probleme...

Ich habe mich echt gefreut, als angekündigt wurde, dass es einen dritten Teil zu Girl Online geben wird. Denn jeder der noch weiß, was am Ende vom zweiten Teil passiert, weiß genau, dass es nicht so enden kann.
Auf jeden Fall hat die Autorin in diesem Teil nicht an Spannung gespart. Auch wenn es einige sehr vorhersehbare Stellen, konnte man das Buch trotzdem nicht aus der Hand legen, weil unbedingt wissen wollte, wie es jetzt mit Penny und Co. weiter geht. Zwischendurch gab es ein paar Überraschungen, die total unerwartet kamen. Dadurch konnte man es erst Recht nicht weglegen. Auch wenn das Buch für ein eher jüngeres Publikum gedacht ist, habe ich mit Penny mitgefühlt. Ich hab mich echt gut in sie hinein versetzen können, was den Spaß beim Lesen erweitert hat.
Zu den Charakteren kann ich nur sagen, dass es echt toll war die Charaktere aus den vorherigen Büchern wieder zu treffen. Vor allem bei Elliot und Alex fand ich es echt super, da die beiden einfach das süßeste Pärchen in der ganzen Geschichte sind. Callum, den Penny in London kennenlernt, war mir anfangs nicht ganz so geheuer. Er kam mir ziemlich oberflächlich vor, weshalb ich ihn anfangs nicht so wirklich leiden konnte. Aber im Laufe der Geschichte hat es sich gebessert, da man ihn besser kennen gelernt hat. Posey war echt süß. Ich finde, dass sie eine Person ist, die man einfach lieb haben muss. Zu Penny kann ich nur sagen, dass sie eine enorme Entwicklung durch gemacht hat. Sie hat sich selbst gefunden und auch was sie wirklich will und was ihr liegt.
Zoe Sugg hat auch in diesem Teil eine wundervolle Arbeit geleistet und die Message hinter den Büchern war auch super. Für die, denen es entgangen ist: die Nachricht ist, dass es in Ordnung ist, dass man Ängste hat.
Was ich wieder einmal super fand, war das Cover. Diesmal in blau mit weißen Herzchen. Die Bilder haben mal wieder perfekt zu der Geschichte gepasst und ich finde, dass alle drei Girl Online Bände nebeneinander echt toll aussehen♥

Bewertung

Mir hat "Solo für Girl Online" von Zoe Sugg echt gut gefallen, weshalb ich 4 von 5 möglichen Sternen vergebe.
Eure szebra ♥

Zum Buch

Titel: Solo für Girl Online
Autorin: Zoe Sugg
Verlag: cbj Verlag
Preis: 14.99€ (Klappenbroschur); 11.99€ (eBook)
Seiten: 416
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
Rezension Band 1
Rezension Band 2

Autorin

Zoe Sugg alias Zoella ist eine junge Videobloggerin aus Brighton. Ihre Beauty-, Fashion- und Styling-Vlogs haben ihr auf YouTube bereits über 14 Millionen Follower eingebracht, die Zahlen steigen kontinuierlich. In den letzten Jahren hat Zoella zahlreiche Preise erhalten, darunter den "Best Beauty Vlogger Award" und den Nickelodeon-Preis der Kids Choice Awards als "Großbritanniens beliebteste Vloggerin". Bei den Teen Choice Awards 2014 wurde sie "Web Star für Fashion und Beauty". Zoes erster Roman "Girl Online" schaffte es auf Anhieb auf die New-York-Times-Bestseller-Liste, die Girl-Online Bücher sind weltweit ein großer Erfolg.

Vielen Dank an den cbj Verlag, der mir dieses Buch zum Rezensieren zur Verfügung gestellt hat!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen