Donnerstag, 8. Dezember 2016

Percy Jackson (3) by Rick Riordan - Rezension

"Aber stattdessen sah ich etwas, das mein Blut gefrieren ließ."

Inhalt

Die Götter des Olymp befürchten das Schlimmste, denn die Titanen rüsten zum Krieg! Percy und seine Freunde müssen bis zur Wintersonnenwende die Göttin Artemis befreien, die in die Klauen der finsteren Mächte geraten ist.
Dabei müssen sie gegen die gefährlichsten Monster der griechischen Mythologie antreten - und geraten selbst in tödliche Gefahr. Aber mit Percy haben die Titanen nicht gerechnet. Dabei weiß doch inzwischen jeder, dass er mit allen Wassern gewaschen ist - schließlich ist er der Sohn des Poseidon!

Meine Meinung

In diesem Teil erleben Percy und seine Freunde ein neues Abenteuer. Auf Grovers Hikferuf machen sich Thalia, Annabeth und Percy auf, um ihm zu helfen und zwei Halbblute zum Camp zu bringen. Doch durch einen Vorfall verlieren sie Annabeth, dennoch gelingt es ihnen die zwei Halbblute ins Camp Halfblood zu bringen. Doch das ist nicht alles: die Göttin Artemis wird entführt und zusammen mit den Jägerinnen Artemis machen sich Percy, Thalia und Grover auf den Weg, um Artemis und Annabeth zu retten. Doch sie haben ein kleines Problem: sie müssen Artemis bis zur Wintersonnenwende finden. Andernfalls ist es zu spät...
 Und wieder einmal bin ich begeistert von diesem Percy Jackson Teil und ich kann es gar nicht abwarten weiter zu lesen♥ Aber das dauert noch ein bisschen, weil ich den Teil gerade nicht da habe :/
Auf jeden Fall war es wieder einmal echt spannend und ich hatte Mühe das Buch wegzulegen. Rick Riordans Schreibstil ist zwar eher einfach, aber dennoch packt er mich jedes Mal von Neuem. Ich finde, dass Percy Jackson eine Buchreihe ist, die man auch lesen kann, wenn man längst kein Kind mehr ist, aber für Kinder ist es erst Recht spannend. Dennoch habe ich ab und zu bemerkt, dass man manche Stellen als Kind eher nachvollziehen kann.
In diesem Teil tauchen wieder einmal neue Charaktere auf, darunter auch die Jägerinnen der Artemis, welche mir besonders gut gefallen haben. Es waren starke Figuren, die gezeigt haben, dass man als Frau nicht unbedingt einen Mann braucht♥ In Bezug auf die Jägerinnen gab es diesen einen Moment, der mich emotional echt berührt hat. Vor allem diese eine Jägerin. Die von euch, die das Buch gelesen haben wissen garantiert auf wen ich hier anspiele. Für den Rest: es lohnt sich echt die Bücher zu lesen.

Bewertung

Der dritte Teil der Percy Jackson Reihe hat mir so wie die anderen Teile auch echt gut gefallen und ich kann ihn nur weiter empfehlen. Vor allem, wenn ihr auf griechische Mythologie steht♥
Deshalb vergebe ich insgesamt 4 von 5 möglichen Sternen.
Eure szebra

Zum Buch

Titel: Percy Jackson - Der Fluch des Titanen
Autor: Rick Riordan
Verlag: Carlsen
Preis: 16.90€ (HC); 8.99€ (TB; ePub)
Seiten: 368
Altersempfehlung: ab 12 Jahren

Autor

Rick Riordan war viele Jahre lang Lehrer für Englisch und Geschichte. Er lebt mit seiner Frau und seinen zwei Söhnen in Boston und widmet sich inzwischen ausschließlich dem Schreiben. Seine Percy-Jackson-Serie hat den Buchmarkt im Sturm erobert und ist in 40 Länder verkauft worden. Auch seine nachfolgenden Serien, »Die Kane-Chroniken«, »Helden des Olymp« und »Magnus Chase«, schafften auf Anhieb den Sprung auf die internationalen Bestsellerlisten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen