Montag, 31. Oktober 2016

Lesemonat Oktober


HAPPY HALLOWEEN!
Der Oktober ist vorbei und es ist so viel passiert. Ich bin umgezogen und habe angefangen Mathe und Bio auf Lehramt zu studieren. Neben diesen Veränderungen hab ich natürlich auch etwas gelesen, wofür dieser Post ja gedacht ist ☺
Das Gute ist, dass ich nicht mehr so viele Bücher kaufen kann, weil ich das Geld für andere Sachen brauche #studentenleben


Diesen Monat habe ich gelesen:

- Viktor und der Wolf von Hannes Klug (192 Seiten; Rezension)
- The Last Star & other stories von DL Orton (126 Seiten; Rezension *)
- Zeugenkussprogramm - Kiss & Crime Bonus-Story von Eva Völler (82 Seiten)
- Apple und Rain von Sarah Crossan (320 Seiten; Rezension)
- To all the boys I've loved before von Jenny Han (Hörbuch; Rezension)
- Der Himmel kann warten von Sofie Cramer (336 Seiten; Rezension)
- North: The Hitomi Files von M.H. Vesseur (85 von 280 Seiten)

Insgesamt sind es 1.141 Seiten geworden, was 36,8 Seiten pro Tag macht☺
Ein ganz gutes Ergebnis, womit ich zufrieden bin. Klar ist es weniger als letzten Monat, aber diesen Monat war auch so viel los. Mein Monatshighlight ist "To all the boys I've loved before". Wenn ihr wissen wollt wieso, schaut bei der Rezension vorbei. Ich würde mich echt auf ein Kommentar freuen ☺ Ein Flop hatte ich nicht wirklich, wobei es in "The Last Star & other stories" Kurzgeschichten gab, die mir nicht wirklich gefallen haben.
Kommentiert doch was ihr so gelesen habt und was eure Highlights/Flops waren.
Eure szebra ♥






*Die Rezension zu "The Last Star & other stories" ist nur auf meinem Goodreads Account und auf Amazon zu finden, da ich keine Lust hatte, sie auf Deutsch nochmal zu schreiben ☺

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen