Donnerstag, 15. September 2016

Looking for Hope by Colleen Hoover - Rezension

"Ihr Kopf, den ich kurz loslasse, kippt nach hinten, die Augen blicken starr zur Decke."
 
Inhalt
 
Die Geschichte aus Deans Sicht
Auf die Vergangenheit zurückzublicken, das hat Dean Holder seit dem Tod seiner Schwester Les erfolgreich vermieden und stattdessen kräftig an seinem Image als Bad Boy gearbeitet.
Bis er Sky trifft, die seine Welt von einem Moment auf den anderen aus den Angeln hebt. Denn Sky erinnert Dean an Hope, seine verschwundene Kindheitsfreundin, nach der er seit Jahren vergeblich sucht. In Skys Gegenwart brechen Gefühle auf, die Dean längst verloren glaubte – doch immer mehr wird klar: Um in die Zukunft blicken zu können, muss Dean sich den Geistern seiner Vergangenheit ebenso stellen wie Sky ...
 
Meine Meinung
 
 Juhuu! Ich hab endlich ein Buch von Colleen Hoover gelesen, nachdem so viele davon geschwärmt haben. Ich muss sagen, dass es mir echt gefallen hat.
In dem Buch geht es um den 18-jährigen Dean Holder, der von allen nur Holder genannt wird. Nach dem Tod seiner Zwillingsschwester Leslie bricht für ihn eine Welt zusammen, was dazu führt, dass er ungewollt zum Bad Boy wird, nachdem er einen Jungen verprügelt. Doch dann trifft er eines Tages auf Sky, die seine Welt auf den Kopf stellt. Sky erinnert Dean an seine Kindheitsfreundin, die vor Jahren entführt wurde. Doch Dean kann nicht anders und verliebt sich in sie und sie verliebt sich in ihn. Aber die Sache mit Hope holt ihn immer wieder ein...
Wer dieses Buch noch nicht gelesen hat, sollte dies auf jeden fall tun, da es echt gut ist. Eine definitive Leseempfehlung für alle, die Liebesgeschichten mögen.
Colleen Hoovers Schreibstil ist wunderschön und fesselt einen an das Buch. Man möchte es gar nicht mehr weglegen, da man jedes einzelne Wort in sich aufsaugen möchte.
Was die Geschichte an sich betrifft habe ich nicht viel daran auszusetzen. An sich hat sie mir echt gut gefallen, aber ich fand dennoch, dass es sich gegen Ende hin sehr gezogen hat und ein paar unnötige Stellen mit dabei waren. Die Handlung ist meiner Meinung nach nicht wirklich vorangeschritten, weshalb ich mich schon etwas gelangweilt habe. Deshalb muss ich dafür etwas abziehen.
Die Charaktere dagegen haben mir echt gut gefallen. Dean, zum Beispiel, der Protagonist, ist eine Person mit einer schweren Vergangenheit und man merkt, dass ihn diese Ereignisse der Vergangenheit geprägt haben. Nur fand ich, dass er an manchen Stellen zu viel Trübsal geblasen hat. (Das betrifft die Stelle, an der es sich meiner Meinung nach gezogen hat.) Sky ist, so wie Dean auch, ebenfalls von ihrer Vergangenheit geprägt. Der Unterschied bei ihr ist, dass es unterbewusst geschieht, was mich auch wieder fasziniert, denn an ihr sieht man, wie das Gehirn Geschehnisse aus der frühen Kindheit verarbeitet.
 
Bewertung
 
 Im großen und Ganzen kann ich sagen, dass "Looking for Hope" von Colleen Hoover ein echt gelungenes Buch ist, weshalb ich 4 von 5 möglichen Sternen vergebe.
Wie gesagt: ich kann es nur weiter empfehlen und ich freue mich schon darauf mehr von Colleen Hoover zu lesen.
Eure szebra
 
Zum Buch
 
Titel: Looking for Hope
Autorin: Colleen Hoover
Verlag: dtv
Preis: 9.95€ (TB); 7.99€ (eBook)
Seiten: 416
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
 
Autorin
 
Colleen Hoover stand mit ihrem Debüt ›Weil ich Layken liebe‹, das sie zunächst als eBook veröffentlichte, sofort auf der Bestsellerliste der ›New York Times‹. Mittlerweile hat sie auch in Deutschland die SPIEGEL-Bestsellerliste erobert. Mit ihren zahlreichen Romanen, die alle zu internationalen Megasellern wurden, verfügt Colleen Hoover weltweit über eine riesengroße Fangemeinde. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Texas.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen