Sonntag, 19. Juni 2016

Lady Midnight by Cassandra Clare - Rezension (OHNE Spoiler)

Allgemeines:

Titel: Lady Midnight - Die Dunklen Mächte (Buch eins)
Autorin: Cassandra Clare
Verlag: Goldmann
Preis: 19.99€ (HC,Hörbuch); 14.99€ (eBook)
Buch kaufen

Autorin:

 Cassandra Clare wurde in Teheran geboren und verbrachte die ersten zehn Jahre ihres Lebens in Frankreich, England und der Schweiz. Ihre Reihe Chroniken der Unterwelt sowie die neue Trilogie Chroniken der Schattenjäger wurden auf Anhieb zu einem internationalen Erfolg, ihre Bücher stehen weltweit auf den Bestsellerlisten. Cassandra Clare lebt mit ihrem Mann, ihren Katzen und einer Unmenge an Büchern in einem alten viktorianischen Haus in Massachusetts.

Inhalt:

Niemals wird sie den Tag vergessen, an dem ihre Eltern starben. Die 17-jährige Emma Carstairs war noch ein Kind, als sie damals ermordet wurden, und es herrschte Krieg.
Die Wesen der Unterwelt kämpften bis aufs Blut gegeneinander, und die Schattenjäger, die Erzfeinde der Dämonen, wurden fast völlig ausgelöscht. Aber Emma glaubt bis heute nicht, dass ihre Eltern Opfer dieses dunklen Krieges wurden, sondern dass sie aus einem anderen rätselhaften Grund sterben mussten. Inzwischen sind fünf Jahre vergangen, und Emma hat Zuflucht im Institut der Schattenjäger in Los Angeles gefunden. Eine mysteriöse Mordserie sorgt für große Unruhe in der Unterwelt. Immer wieder werden Leichen gefunden, übersät mit alten Schriftzeichen, ähnliche Zeichen wie sie auch auf den Körpern von Emmas Eltern entdeckt worden waren. Emma muss dieser Spur nachgehen, selbst wenn sie dafür ihren engsten Vertrauten und Seelenverwandten Julian Blackthorn in große Gefahr bringt …

Meine Meinung:

Leute, ich weiß nicht wo ich anfangen soll. Zum Inhalt will ich nichts sagen, weil ich nicht spoilern möchte, da ich Rezensionen mit Spoilern nicht so mag. Mich interessiert meistens die Meinung der Personen zum Buch und ihr bekommt hier meine Meinung.
Ich fang einfach mal mit dem Schreibstil an. Cassandra Clares Schreibstil ist einfach fantastisch, was auch der Grund dafür ist, dass ich ihre anderen Bücher liebe. Ich vergöttere diese Autorin. Einerseits für ihren fesselnden Schreibstil und andererseits für ihre Idee. Ich finde es echt toll, dass sie die Schattenjäger erfunden hat und am Liebsten wäre ich auch einer.
Diese Welt ist einfach fantastisch und in Lady Midnight hat man genau diese Welt wieder zu lesen bekommen. Die Handlung spielt ja fünf Jahre nach dem großen Krieg zwischen Sebastian Morgenstern und den restlichen Schattenjägern und seit dem gibt es ja ein neues Gesetz, welches jeglichen Kontakt mit den Elben verbietet. Und das finde ich schrecklich. Da hat man einfach gemerkt, dass der Rat herzlos ist und so kalt. Auf jeden Fall wurde man direkt ins Geschehen hinein geworfen. Die Spannung steigerte sich langsam und hielt bis zum Ende an! Ich konnte das Buch gar nicht mehr wegelegen, Weil es einfach zu spannend war.
Die Charaktere kannte man ja schon teilweise, wie zum Beispiel die Blackthorns und Emma, aber es kamen noch viele weitere dazu, was ich echt super fand. Viel muss ich eigentlich nicht zu Cassandra Clares Charakteren sagen, denn die meisten von euch müsste wissen wie diese sind und wenn nicht, dann lest unbedingt ein Buch von Cassandra Clare. Fangt am besten mit City of Bones an!
Wahrscheinlich könnt ihr euch schon denken, wie viele Sterne "Lady Midnight" bekommt, aber ich schreibe es trotzdem noch mal hin: Ich gebe 5 von 5 möglichen Sternen, weil ich es einfach fantastisch fand! Ich liebe es und kann es kaum erwarten den zweiten Teil zu lesen.
Eure szebra

Ein großer Dank an Lovelybooks, bei dem ich das Buch bei einer Verlosung gewonnen habe!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen