Freitag, 25. Dezember 2015

Die 100 (Teil 2) by Kass Morgan - Rezension

Allgemeines:

Titel: Die 100 - Tag 21
Autorin: Kass Morgan
Verlag: Heyne Fliegt
Preis: 12.99€ (Paperback, Klappenbroschur), 9.99€ (ePub)
Link zum Buch: http://www.randomhouse.de/Paperback/Die-100-Tag-21/Kass-Morgan/Heyne-fliegt/e452103.rhd
Link zu Teil 1: http://www.randomhouse.de/Paperback/Die-100/Kass-Morgan/Heyne-fliegt/e451277.rhd

Autorin:

Kass Morgan studierte an der Brown University bis zum Bachelor und absolvierte anschließend ein Masterprogramm in Oxford. Derzeit lebt sie als Lektorin und freie Autorin in Brooklyn. Noch vor Erscheinen ihres ersten Buches, Die 100, konnte sie bereits die Rechte der Serienverfilmung verkaufen.

Inhalt:

Seit Jahrhunderten hat kein Mensch mehr einen Fuß auf die Erde gesetzt – bis jetzt

100 jugendliche Straftäter wurden aus dem Weltraum entsandt, um die Erde nach einer Nuklearkatastrophe erneut zu besiedeln. Eine völlig entvölkerte Erde – das dachten sie. Falsch gedacht.

Komplett überraschend wird das Camp der Jugendlichen von Erdgeborenen überfallen - ein Kampf auf Leben und Tod beginnt. Wells versucht, die Überlebenden in Sicherheit zu bringen, muss aber gegen Anfeindungen aus der eigenen Gruppe kämpfen. Bellamy ist währenddessen auf der verzweifelten Suche nach seiner Schwester Octavia, die spurlos verschwunden ist. Die mutige Clarke, die in ihren Gefühlen zwischen ihm und Wells schwankt, hilft ihm dabei - und stößt auf ein grässliches Geheimnis. Gleichzeitig droht auf den Raumschiffen der Sauerstoff auszugehen. Das Überleben der Menschen hängt am seidenen Faden.


Meine Meinung:

Wer das erste Buch gelesen hat, weiß, dass man sofort weiterlesen muss. Und denen, die den ersten Teil noch nicht gelesen haben, würde ich lieber raten diese Rezension nicht zu lesen, da ich einen Teil vom Ende des ersten Teil spoilern werde.
Kass Morgan macht genau da weiter wo sie aufgehört hat, und zwar an der Stelle wo Asher einen Speer in den  Hals bekommt. Es folgt seine Beerdigung. Während die im Lager verbliebenen überlegen, wie sie sich vor Angriffen schützen können, stoßen Clarke und Bellamy auf Teile eines Raumschiffs und finden heraus, dass vor ihnen Leute von der Kolonie auf die Erde geschickt wurden. Da Clarke von einer Schlange gebissen wird, ist Bellamy verpflichtet sie ins Lager zurückzubringen. Im Lager verabreicht Wells Clarke eine Spritze, so dass diese wieder auf die Beine kommt. Doch das ist nicht das Einzige was passiert: Molly wird plötzlich krank und die 100 finden eine Erdgeborene namens Sasha, die sich das Lager der 100 ansehen wollte. Zuerst wird sie als Spionin gehalten, doch durch ein Gespräch findet Clarke heraus, dass dem nicht so ist und dass es nicht nur eine Gruppe von Erdgeborenen gibt, sondern gleich zwei.
Auf dem Raumschiff geht so langsam der Sauerstoff aus und die Leute bereiten sich vor, auf die Erde zu gelangen. Darunter sind auch Lucas und Glass...

Das war ein kleiner Einblick in den Inhalt. Was es mit dem Titel "Tag 21" auf sich hat, müsst ihr selber nachlesen.
Kass Morgan hat es auch in diesem Teil geschafft, ihre Leser zu fesseln. Ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen.
Das Buch ist, wie der erste Teil, aus verschiedenen Sichten geschrieben, dennoch bleibt es beim personales Erzähler. Das gute an dieser Schreibweise ist, dass man Einblicke in die Welt verschiedener Personen bekommt und somit ihre Handlungen nach vollziehen kann.
Doch das Blöde ist, dass man die ganze Zeit warten muss, um zu wissen, was als nächstes mit der Person passiert. Das ist einfach unerträglich, aber auch total genial!
Die Rückblicke waren auch im zweiten Teil wieder da und man erfährt über die Vergangenheit der verschiedenen Charaktere. Dadurch fühlt man mit der Person mit und man hat das Gefühl ein Teil von ihr zu sein und sie besser zu verstehen.
Ich kann es kaum abwarten den dritten Teil zu lesen, aber leider muss ich noch bis Mai warten bis dieser erscheint. Ich frage mich, was passieren könnte. Wahrscheinlich werde ich das Warten damit verbringen mir die Serie anzuschauen.
"Die 100 - Tag 21" bekommt von mir 4 von 5 möglichen Sternen.

Und ein großes Dankeschön an den Heyne- Verlag, der mir dieses Buch zum rezensieren zur Verfügung gestellt hat.

1 Kommentar:

  1. Ich liebe the100 . Ich möchte unbedingt bald die Bücher lesen.
    Danke für deine Rezension
    Lg
    Lotti

    AntwortenLöschen