Samstag, 21. November 2015

Plötzlich Fee - Sommernacht by Julie Kagawa - Rezension


Allgemeines:

Titel: Plötzlich Fee - Sommernacht
Autorin: Julie Kagawa
Verlag: Heyne Verlag
Preis: HC 16,99€
          TB 8,99€
Link zum Buch: http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Ploetzlich-Fee-Sommernacht-Band-1-Roman/Julie-Kagawa/e362795.rhd


Inhalt:

Eiskalt, wunderschön und gefährlich - Julie Kagawas Feen ziehen dich in ihren Bann! Schon immer hatte Meghan das Gefühl, dass irgendetwas in ihrem Leben nicht stimmt. Aber als sie an ihrem sechzehnten Geburtstag einen geheimnisvollen Jungen entdeckt, der sie aus der Ferne beobachtet, und als ihr bester Freund sich auf einmal merkwürdig verhält, muss sie erkennen, dass offenbar ein besonderes Schicksal auf sie wartet. Doch nie hätte sie geahnt, was wirklich dahintersteckt: Sie ist die Tochter des sagenumwobenen Feenkönigs, und nun gerät sie zwischen die Fronten eines magischen Krieges. Ehe sie sich versieht, verliebt sie sich in den jungen Ash - den dunklen, beinahe unmenschlich schönen Prinzen des Winterreiches. Er weckt in Meghan Gefühle, die sie beinahe vergessen lassen, dass er ihr Todfeind ist. Wie weit ist Meghan bereit zu gehen, um ihre Freunde, ihre Familie und ihre Liebe zu retten?

Meine Meinung:

Also, zu aller erst zum Cover. Dieses Cover ist ein Kunstwerk. Schon allein deswegen lohnt es sich das Buch zu lesen. Ich mein ja nur: Wer findet dieses coole Auge nicht auffällig? (Kommentiert mal)
Der Titel ist ein weiterer Grund das Buch zu lesen - vorausgesetzt man mag Feen und alles drum und dran.
So, und jetzt zum Inhalt. Der Klappentext klingt schon mal spannend, aber was ich blöd finde ist, dass Meghan, die Protagonistin, sich gleich in ihren Feind verliebt. Irgendwie finde ich das langweilig, weil es in sehr vielen Büchern der Fall ist. Trotz dieser Sache ist das Buch fantastisch. Es lässt sich super leicht lesen und es ist sehr schwer es weg zu legen. Da kann es schon sein, dass man abends anfängt zu lesen und wenn man das Buch weg legt ist es schon Mitternacht oder später. So ging es mir und der nächste Tag in der Schule war dann der Horror, weil ich 1. super müde war und 2. wissen wollte wie es mit Meghan, Ash (Prinz des Winterreichs) und Puck (bester Freund Meghans) weiter geht.
Der Plot war auch sehr spannend gestaltet. Am Anfang ist Meghans Leben ganz "normal" bis ihr 16. Geburtstag kommt. Sie sieht zum aller ersten Mal Ash und dieser scheint sie zu beobachten. Außerdem fängt ihr kleiner Bruder Ethan an sich komisch zu benehmen so wie ihr bester Freund Robbie, der eigentlich Puck heißt und im Dienst des Sommerkönigs Oberon auf Meghan aufpassen soll. Eigentlich soll Robbie/Puck dafür sorgen, dass Meghan nichts von der Feenwelt mitbekommt, doch dies misslingt ihm, weshalb er Meghan alles erzählen muss. Er erzählt ihr auch, dass ihr Bruder durch einen Wechselbälger ausgetauscht wurde und er vermutet, dass es das Werk der Winterkönigin sei, Deshalb machen sich Puck und Meghan auf den Weg, Ethan zu retten. Auf ihrer Reise erfahren sie, dass Ethan vom Eisenkönig Machina entführt wurde. Er ist der Herrscher der Eisenfeen, einer neuen Spezies, die durch die neue Technologie und die dadurch verbunden Albträume der Menschen entstanden sind.
Das war jetzt etwas abgekürzt und auch nicht alles. Ich habe ein paar wichtige Details weggelassen, damit ihr auch noch Freude an dem Buch habt und nicht zu sehr gespoilert seid. Ob es Meghan und Puck gelingen wird Ethan zu retten, müsst ihr leider selbst herausfinden.
Ich fand, dass das Buch an manchen Stellen vorhersehbar war, z.B. die Stelle, dass Puck/Robbie dafür sorgt, dass Meghan alles vergisst.
Aber im Großen und Ganzen ist es Julie Kagawa gelungen, mich in den Bann ihrer Feen zu ziehen und ich freue mich schon den zweiten Teil zu lesen und dazu wird es dann auch eine Rezension geben :)
Und bevor ich es vergesse: Ich gebe dem Buch 4 von 5 möglichen Sternen. Die Gründe findet ihr oben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen